Montag, 26. März 2007

strictly Berlin

007 - STRICTLY BERLIN - TARGETS OF OPPORTUNITY

Medienkunst aus Berlin

Video - Performance - Installationen – Dokumentationen
Musik - Multimedia - Interaktion -Stills - Objekte

aus dem Sechsten und Siebten Jahr des Dritten Jahrtausends
Kunst die Zeit stiehlt und in besserer Form zurückgibt!

Diese Ausstellung versammelt eine Vielzahl paralleler Arbeitsansätze, die sich in verschiedenen Ausdrucksformen äußern. Es lässt sich in Berlin feststellen, dass eine Formulierung ähnlicher Anliegen alle Kunstbereiche wie die Musik, die Bildende Kunst, den Film, das Theaters und die Performance durchdringt. Kunstschaffende, nicht nur aus Deutschland, sondern aus vielen Ländern haben in Berlin eine Heimat; zumindest zeitweise. Ihr Ziel ist nicht die Scheinreproduktion von Wirklichkeit, sondern die Loslösung der abgebildeten Wirklichkeit aus üblichen Bedeutungskontexten und Zeitzusammenhängen und deren Sinnstiftung in neuen Kombinationen. Nicht die Kopie der Realität, sondern Begriffe der Wirklichkeit, wo sich eine Interpretation als nur eine Variation unter vielen erweißt. Die Möglichkeit des Nacherzählens ist selten auf diese Ausdrucksformen anwendbar und mit der Nennung von Erkanntem kommt man in der Regel auch nicht weiter. Der Betrachter muss über sich selbst und seine eigenen Erfahrungen nachdenken, erst dann stellt sich die Lust beim Betrachten ein, ohne Garantie jedoch, das Geheimnis vollständig zu lüften.
Die Teilnehmer in 2007 haben ihre Wurzeln in Deutschland, Finnland, Mexiko, Argentinien, Japan, Italien, Kroatien, Polen, Frankreich, Slowenien, Ungarn, Schweiz, USA, Kanada, Israel, Ukraine, Mazedonien, Bolivien, Bosnien ..

Johannes Albers, Jovan Balov, Sandra Becker 01, Ivona Borkowska, Noam Braslavsky, Niina Braun, Ulu Braun, Daniela Butsch, Barbara Caveng, Costantino Ciervo, Gérard Couty, Heiko Daxl, Maciej Dyczkowski, Hanna Frenzel, Ingeborg Fülepp, Monika Funke, Archi Galentz, Walter Gramming, GUP-py, Heike Hamann, Gusztav Hamos, Sibylle Hoessler, Knut Hoffmeister, Wolfgang Höntzke, Joanna Hoffmann, Dirk Holzberg, Maru Ituarte, Christoph Janetzko, Franz John, Timo Kahlen, Kain Karawahn, Lila Karbowska, Peter Kees, Susanne Kienbaum, Uta Kohrs, Marko Kosnik, Betina Kuntzsch, Ilka Lauchstädt, Angela Lubic, Antal Lux, Tatjana Marusic, Otto Mecky, Bettina Munk, Mona Mur, Sven Holly Nullmeyer, Rotraut Pape, Günther Petzold, Danielle de Picciotto, Renata Poljak, Katja Pratschke, Rivka Rinn, Claudia Risch, Don Ritter, Ilse Ruppert, Andreas Sachsenmaier, Vadim Schaeffler, Mariko Sakamoto, Daniela Schiffer, Lisa Schmitz, Ira Schneider, I. Wiga Schrammps jr., Jan-Peter E.R. Sonntag, Markus Soukup, Wolfgang Spahn, Maren Strack, Michaela Strumberger, Waltraut Tänzler,, Alexej Tcherny, Signe Theill, Tobias Trutwin, Ushi f, Maria Vedder, Mario Verandi, Stefano Vidé, Rotraud von der Heide, Till Nikolaus von Heiseler, Marlies von Soden, Ute Weiss Leder, André Werner, Chris Ziegler, Tina Zimmermann

Targets of Opportunity – Gelegenheitsziele
sind vorübergehende Phänomene und unvorhersehbare Fälle,
deren genaues Timing und/oder Position unbestimmbar sind.

kuratiert von
Ingeborg Fülepp & Heiko Daxl (dafü®) - mediainmotion.de

Eröffnung 21.3. 007 um 20.00 Uhr
23.3. - 13.4. 007

GdK - Galerie der Künste
Potsdamer Straße 78
10785 Berlin
030 25358678

http://www.strictly-berlin.de

aktuell

events

aktuell

Hinweise zu aktuellen Projekten

Aktuelle Beiträge

Vorlesung an der Charité...
Im Rahmen der Udk-Vorlesungsreihe „Künste...
sandra becker 01 - 11:07
Kurzportrait von ber-IT
Im Rahmen von "Wir sind das Web" gibt es ein Kurzportrait,...
sandra becker 01 - 11:03
Marilyn - interactive...
Der Lichtkasten "Marilyn" wurde am 08.03.2008 auf...
sandra becker 01 - 10:27
das andere Licht
Diese Ausstellungsreihe findet jährlich statt...
sandra becker 01 - 11:02
von mir gestalteter Katalog...
Auf der 59. Frankfurter Buchmesse wird der von mir...
sandra becker 01 - 10:35

Menü

aktuell
Bilderalben:

twoday.net

Suche